fremdgetextet #41

Ich stehe zuhause in meinem Büro und sehe mich um. Die Regale sind bis zum Bersten voll, in den Schränken sammelt sich das Hab und Gut und sogar unter dem Schreibtisch stapeln sich die Kisten als kleine wackelige Türmchen. Eigentlich ist nirgends mehr Platz und alles steht kurz vor einer totalen Überschwemmung – trotzdem schaffe ich mir mehr Krempel an. Mehr oder weniger regelmäßig wühle ich mich durch meine Habseligkeiten und miste aus. Trotzdem wirkt das Gesamtbild im Großen und Ganzen noch recht aufgeräumt. Immerhin. Dennoch stellt sich mir die Frage: Bin ich Messie? Oder einfach nur eine faule Sau?

Die Sammelwut – so langsam ist die Wohnung voll. Und wir haben noch nicht einmal alle Kartons ausgepackt. Was kann ich dagegen tun? In fremdgetextet, Ausgabe 41 suche ich die Antwort.

Sebastian Lindschulte

Sebastian Lindschulte führt diesen Blog - alle Beiträge stammen aus seiner Feder. Oder Tastatur.