funk geht an den Start

Mit dem Launch von funk am 1. Oktober gehen insgesamt mehr als 40 neue Formate an den Start, die sich speziell an die 14- bis 29-Jährigen richten. Das Programm ist dabei sehr vielseitig aufgestellt und umfasst eine ganze Reihe unterschiedlichster Inhalte aus den drei Bereichen Information, Orientierung und Unterhaltung, mit denen funk zum einen eine thematische Vielfalt abdecken und zum anderen dem Rundfunkstaatvertrag genügen möchte. 

So meldet es das Webvideo-Magazin broadmark.de – die öffentlich-rechtlichen Sender wagen mit „funk“ den millionenschweren Angriff auf das Internet.

Mit im Boot sind einige bekannte Gesichter aus der Szene. Besonders freue ich mich über die Bohnen von rocketbeans.tv und Fynn Kliemann vom Kliemannsland. Gemeinsam mit einem ganzen Pack von anderen Spaßvögeln werden die Bereiche Unterhaltung, Information und Orientierung abgedeckt.

Da wird in den nächsten Wochen und Monaten eine ganze Menge passieren.

Quelle: broadmark.de

Sebastian Lindschulte

Sebastian Lindschulte führt diesen Blog - alle Beiträge stammen aus seiner Feder. Oder Tastatur.

Ein Gedanke zu „funk geht an den Start

Kommentare sind geschlossen.