Galaxy Note 7: Paketdienste streiken

In Samsung Mobilfunkabteilung dürfte derzeit Katerstimmung herrschen. Seit den ersten Berichten über explodierende Galaxy Note 7 muss der Konzern beinahe täglich neue Hiobsbotschaften verkraften. (…) Nachdem schon Fluggesellschaften die Mitnahme oder zumindest die Nutzung des Galaxy Note 7 verboten haben, weigern sich in den USA jetzt die Paketdienste UPS und Fedex, defekte Galaxy Note 7 zu transportieren.

Es wird unangenehm für Samsung – erst explodieren die neuen „Galaxy Note 7“, jetzt funktioniert die Rückgabe nicht: Die Paketdienste weigern sich schlicht, die Geräte zu transportieren. Zu große Explosionsgefahr.

Sehr schade, das wird Samsung im Kampf gegen die Konkurrenz wohl ein gutes Stück zurück werfen. Bleibt für uns Nutzer nur zu hoffen, dass der langfristige Schaden nicht so groß wird, wie befürchtet.

Quelle: t3n.de

 

Sebastian Lindschulte

Sebastian Lindschulte führt diesen Blog - alle Beiträge stammen aus seiner Feder. Oder Tastatur.