Keine Sperre: Russland darf zu Olympia

Trotz belegtem Staatsdoping lässt das IOC Russland in Rio starten. Der Beschluss torpediert den weltweiten Anti-Doping-Kampf und liest sich, als hätte ihn Putin persönlich diktiert.

Unfassbar. Russland dopt die Mehrheit seiner Athleten, die Beweislage ist erdrückend. Eigentlich gibt es nur eine einzige logische Entscheidung: Den vollständigen Ausschluss der gesamten Delegation. Damit bestraft man zwar auch einige ungedopte Sportler, das hat dann jedoch Russland selbst zu verantworten.

Eigentlich.

Was aber dann passiert: Das IOC unter der Führung von Thomas Bach lässt die Russen ohne Probleme, ohne Sanktionen zu den Spielen zu.

Was für ein Mumpitz.

Quelle: sueddeutsche.de

Sebastian Lindschulte

Sebastian Lindschulte führt diesen Blog - alle Beiträge stammen aus seiner Feder. Oder Tastatur.